Freitag, 27. Januar 2012

1. Aufgabe

Unsere 1. Aufgabe im Rahmen des Hai-Projekt und der Wahl zur Hai-Klasse 2012, ist die Bearbeitung folgender Frage:
Zeigt uns, warum ihr die Hai-Klasse 2012 seid.
Zuerst haben wir darüber nachgedacht unseren Totempfahl einzureichen und die Bedeutung zu erläutern. Unser Totempfahl erklärt die Verbundenheit und Beziehung zwischen Menschen und Haien. Man kann Hai-Gesichter, Menschen-Gesichter und, am wichtigsten, eine Mischung aus Hai- und Menschen-Gesichtern sehen. Die Idee dazu ist, dass Haie und Menschen in Harmonie und Einklang leben sollen, damit beide Spezies gemeinsam gesund und glücklich leben und überleben können. Obwohl wir auf unser Werk sehr stolz sind und verstehen, dass wir den Totempfahl erneut hätten einreichen können, so haben wir dennoch begeistert entschieden, dass wir auf eine andere Art und Weise zeigen wollen, warum wir die Hai-Klasse sind.
Wir haben ein dreidimensionales Displayboard gestaltet, das ein Korallenriff mit Katzenhaieiern zeigt. Die Klasse 2b hat sehr hart gearbeitet und ist sehr stolz auf das Resultat.
Jeder Schüler hat seine eigene Seemaus gebastelt – so werden auch die Haieier genannt. In jedem Hai-Ei steckt ein kleiner Haifisch. Besonders ist allerdings, dass auf der Rückseite jedes Hais eine persönliche Nachricht der einzelnen Schüler steht. All diese Nachrichten sind unterschiedlich. Manche Kinder haben geschrieben, warum es wichtig ist, dass wir Haie schützen oder warum Haie nicht getötet werden sollen.  Einige haben aufgeschrieben, warum sie Haie lieben und wiederum andere haben sich für einen persönlichen Wunsch an die Haie entschieden. Alle Nachricht sind sehr ehrlich und süß… wir glauben ernsthaft, dass dieses Projekt zeigt, warum genau die 2b die Hai-Klasse ist.
Hier nun einige Bilder des Display-Boards und der Herstellung.
Wir hoffe, dass es euch genauso gefällt wie uns J
2B finally recieved their first task as contestants in the Sealife shark class contest. Our task was to demonstrate why we were chosen as Munich's shark class.
Read on to find out what we did!

We first contemplated entering our prize-winning shark totempole. Our totempole represents the intertwined relationship between humans and sharks. You can see shark faces, human faces, and most importantly half human - half shark faces on the totempole. The idea is that sharks and humans must live together in harmony in order for both species to survive and live a healthy existence. Although we are very proud of this creation and understand that we could have entered this piece again if we wished, class 2B enthusiastically decided to find a new way to express why they are the shark class.

We have created a 3D under the sea display board of a dogfish egg habitat residing on a coral reef. 2B worked really hard at it and are very proud of the result!
Each student made their very own mermaid purse (egg case) and within each case lies a very small developing dogfish shark. What makes our display so special though is that on the backside of every single one of the baby sharks is a personal message from each student. The messages are all different. Some students wrote about why it is important for sharks to survive or a statement about why sharks should not be killed, others wrote about why they love sharks so much, and some chose to write down a wish that they made for the sharks. All of them are really honest and sweet...and we feel that this project truly represents exactly why 2B was chosen to be the shark class.

Here are some pictures of 2B making the display and the final result!
We hope you like it as much as we do :)


Ana bastelt ihr Haiei.


Paul beim Kleben.


Ben zeigt uns sein Haiei.


Léon


Das Ergebnis!!

 





Auf Englisch werden Haieier auch mermaid's purse genannt.

Kommentare:

  1. Danke für den tollen Bericht!!

    AntwortenLöschen
  2. Gerade das erste mal euren Blog gelesen. Super! Gratuliere !

    AntwortenLöschen
  3. Herrliche Bilder...Ich bin begeistert von dem Blog!

    Liebe grüsse aus Göttingen

    AntwortenLöschen
  4. Ganz toller Bericht. Ihr habt euch wirklich unheimliche Mühe gemacht. Und verdient gewonnen.

    AntwortenLöschen
  5. Was für tolle Bilder! Und man sieht , dass ihr alle Spaß habt!

    AntwortenLöschen