Samstag, 21. Januar 2012

In the clear!!


(see last post)

After changing the water in the aquarium tank in order to balance out the nitrate and nitrate levels, the filter was making the strangest sound.
hmmmm... Ms. Aseltine wondered if the filter somehow became dislodged when changing the water???
It could be a BIG problem if it was broken! So, Ms. Feninger called SEALIFE again to let them know about the new dilemma. The lady on the phone said she would be right over.
SEALIFE to the rescue!!

When the lady from SEALIFE arrived she could see right away what the problem was. It turned out the filter needed to be placed on the ground, instead of right next to the tank, in order to work properly. It was all about physics, she said. Poor Ms. Feninger and Ms. Aseltine were such amateurs at being shark parents!

As the lady from SEALIFE checked over everything for us once more before leaving, she could see that one of the shark eggs had lost his grip on the leaves and was floating on the top, allowing air into his shell. She informed us that this was not good and could be very dangerous!! We had to grab the baby shark and squeeze VERY gently to make sure not to squeeze the little guy, but hard enough to push all the air out. She told us that we needed to be careful of this. Whew! Thank goodness SEALIFE came to the rescue!
We learnt A LOT of important lessons today on how to take better care of our babies!

So after about 3 nerve-racking hours of shark-sitting, Ms. Feninger and Ms. Aseltine could finally go home and sleep well knowing their shark eggs would be okay! :)

Our first baby scare !!

Just as any devoting parents would, Ms. Feninger and Ms. Aseltine came in to school on the weekend to make sure everything was going okay with their new baby shark eggs. Both teachers insisted on coming in because they just couldn't stay away (they are just so cute!).
After first making sure the temperature and salt water percentage was accurate they began to proceed with the testing of the water. The ammonium levels were clear at < 0, 05 mg/L. Whew! good news..
But OH NO! ..both the nitrite and nitrate levels are way too high! It's only been two days since they've had the shark eggs, what could have gone wrong?! Immediately they call the 'shark doctors' at SEALIFE. They ask Ms. Feninger to fax in the results of the tests and to wait patiently for their call to see what to do next.
Ms. Feninger and Ms. Aseltine anxiously wait, they hope everything is alright.
Finally!! SEALIFE calls back. They advise Ms. Feninger and Ms. Aseltine to change the water in the tank.
While changing the water, the filter begins to make strange sounds..Uh Oh! Now what!?
In an hour or so they will check the water levels again....
Stay tuned to find out if everything was a success!....

Freitag, 20. Januar 2012

Presse

Leider haben wir bisher Elefantenbaby Lola mit ihrem Herzfehler den Vortritt geben müssen - hoffentlich werden wir aber morgen ein paar Bilder und Artikel in den Zeitungen finden.
Ihr müsst SZ, TZ und Hallo München kontrollieren.
Auf der Sealife-Website sind wie schon erwähnt.
Schaut es euch mal an:
http://www.visitsealife.com/Munchen/aktuelles/hai-ei-uebergabe/

Die 1. Tests

Heute haben wir gemeinsam die ersten Wassertests gemacht und alles fotografiert. Die Klasse 2b fand es sehr aufregend. Wahrscheinlich haben sich die Haie über die vielen Kinderköpfe am Glas gewundert.
Paula hat die Zeit gestoppt und Ana hat die Ergebnisse ins Protokoll eingetragen.
Gott sei Dank waren alle Ergebnisse in Ordnung. Puh...
Carla, Viki, Celina und Ben haben alles ordentlich aufgeräumt.
Jetzt gehen wir in die Pause.
Viel Spaß, eure 2b


Diese Tests müssen wir machen.




Ms Feninger entnimmt die Wasserproben.


Die Testergebnisse.


Alles gut.

Tag 1 nach der Übergabe

video
Den Haien geht es gut!

Donnerstag, 19. Januar 2012

Ankunft Teil 2


Christa erklärt alles ganz genau.


 


Die Presse hat jeden Schritt dokumentiert.


Einzug der Haieier Teil 1




Ankunft der Haie!


Die Haieier werden aus der Transportkiste geholt.

 
Ist das toll!

Katy hat sogar ein Hai-Shirt gemacht.




Die neue Hai-mat der Eier





Könnt ihr den Hai entdecken?

Endlich...

Als ich heute in die Schule gefahren bin, war ich sehr aufgeregt. Endlich kommen die Haie!
Die ganze Klasse konnte es kaum abwarten.
Nach der Englisch-Stunde kam das Sealife-Team mit vielen Fotografen. In einer großen, weißen Styropor-Kiste wurden die Hai-Eier transportiert. Außerdem wurden Aquarium, Pumpe, Schläuche und andere wichtige Utensilien für die Hai-Pflege in unser Klassenzimmer getragen.
Am Spannendesten fand ich als Serdar die Eier ins Aquarium gesetzt hat. Bei manchen Hai-Eiern kann man schon kleine Babies entdecken, die hin und her schwimmen. Bestimmt sind die Haie heute auch ein bisschen nervös.
In den nächsten Tagen und Wochen müssen wir täglich Wassertemperatur, Salzgehalt, Ammoniumgehalt, Nitrat- und Nitrit-Gehalt kontrollieren. Das Tagesprotokoll schicken wir dann an Sealife.
Wir freuen uns sehr, auf unsere neue Aufgabe.
Hier noch ein paar Fotos von heute Morgen.
Liebe Grüße, eure Mara.

Wiegenlied unserer Haieier für die Schüler der 2b

Christophers Papa hat uns ein tolles Wiegenlied für die heutige Ankunft der Haie gedichtet. Vielen lieben Dank.

Aber Hai-tschi bummbeitschi bumm bumm,
Das Schwänzle ist grad und nicht krumm,
Die Flosse am Rücken noch klein,
Genau so soll ein Haibaby sein.

Aber Hai-tschi bummbeitschi bumm bumm,
Viel anmutiger als Hai-di Klumm,
Bis jetzt wohnen wir noch im Ei,
Doch das ist eins, zwei, drei schnell vorbei.

Aber Hai-tschi bummbeitschi bumm bumm,
Liebe Kinder, passt gut auf und seid nicht dumm,
Bald entschlüpfen wir unserer Schale,
Take good care, sonst werden wir vielleicht Wale!

Mittwoch, 18. Januar 2012

Deutsch macht viel mehr Spaß, wenn es in den Aufgaben um Haie geht. Hier mussten wir die verschiedenen Wortarten unterstreichen. Hättest du das auch geschafft?
Unsere Klassenzimmertür

Isabel und Katy sind begeistert!

The Shark-Display-Board


Ab morgen steht hier dann das Aquarium.

Unser Totempfahl

Celina und Carla präsentieren unser Kunstwerk.




Countdown

Wir sind sehr aufgeregt, weil morgen endlich die Haieier einziehen.
Heute kam der Bücherbus und wir haben viele Hai-Bücher ausgeliehen. Wir wollen richtige Hai-Experten werden.
Gemeinsam haben wir die Hai-Ecke vorbereitet und für die Haie gemütlich gemacht. Sie sollen sich bei uns wohl fühlen und der "Shark-Corner" soll sie an ihre Heimat erinnern. Am Nachmittag haben wir die Klassenzimmertür mit Unterwasser-Motiven dekoriert. Isabel und Katy haben die Tür fotografiert, damit wir Fotos auf unserem Blog veröffentlichen können.
Viele Grüße und bis morgen, eure Klasse 2b

Dienstag, 17. Januar 2012

Vorbereitungen

Nur noch zwei Mal schlafen. Wir können es kaum abwarten bis die Haieier endlich bei uns einziehen.
Die ganze Schule fiebert mit und freut sich mit uns.
Heute haben wir angefangen die Hai-Ecke einzurichten. Wir mussten ein bisschen umräumen. Das Aquarium soll hinten im Zimmer stehen. Julius W., Johan, Julius O. und Maxi haben einen Tisch für das Aquarium in unser Klassenzimmer getragen. Jetzt fehlt nur noch das Verlängerungskabel.
Übermorgen geht es dann endlich los.